Volksinitiative Biodiversität Thurgau

Die Biodiversität in der Schweiz geht seit Mitte des 19. Jahrhunderts, verstärkt seit Mitte des 20. Jahrhunderts zurück. Der Biodiversitätsschwund beeinträchtigt die Robustheit der Ökosysteme und gefährdet damit langfristig die wirtschaftliche Entwicklung und unsere Lebensqualität.

Die Volksinitiative «Biodiversität Thurgau» stärkt und fördert die Arten- und Lebensraum-Vielfalt im Thurgau. Sie verlangt

  1. die Entwicklung einer kantonalen Biodiversitätsstrategie und
  2. jährlich zusätzliche drei bis fünf Millionen Franken für Naturschutzmassnahmen.

 

Geschafft: Die Initiative «Biodiversität Thurgau» ist zustande gekommen.

Die Volksinitiative «Biodiversität Thurgau» ist zustande gekommen. Bereits sind über 5'000 Unterschriften eingegangen und über 4’000 beglaubigt. Vermehrte kantonale Aktivitäten zugunsten der Biodiversität entsprechen einem Bedürfnis der Thurgauer Bevölkerung.

Die Bevölkerung reagiert sehr positiv auf die Initiative. Die grosse Mehrheit ist sich einig, dass der Kanton Thurgau im Bereich der Biodiversität aktiver sein müsste. Viele Leute sind besorgt, dass die Biodiversität stark zurück geht, dass die Insekten um 75% abgenommen haben und dass 95% der Trockenwiesen verloren gegangen sind.

Die Bevölkerung wünscht sich, dass Schulhausareale nicht nur aus Rasenflächen bestehen, dass in Privatgärten mehr Blumen und weniger Steine sind, dass die Schutzgebiete besser geschützt sind (z.B. Bommer Weiher, Hudelmoos) und dass es z.B. eine Wildbrücke über die Autobahn A1 gibt.

Die Initiative verlangt die Verankerung der Biodiversität im Gesetz, eine kantonale Biodiversitätsstrategie und jährlich 4 bis 5 Millionen Franken zur Umsetzung.

Getragen wird die Initiative von den Umweltverbänden und vielen Parteien: Birdlife Thurgau, CVP Thurgau, EVP Thurgau, FDP Thurgau, Fischereiverband Thurgau, glp Thurgau, Grüne Thurgau, Kommission Kirche und Umwelt der kath. Landeskirche TG, Pro Natura Thurgau, SP Thurgau, WWF Thurgau. Von den grossen Parteien macht einzig die SVP nicht mit.

Das Komitee dankt allen Organisationen und Sammelnden für den tollen Einsatz.
Kurt Egger
für das Initiativkomitee

 

Kontakt

Sekretariat Grüne Partei Thurgau
Barbara Imholz
Aspenstrasse 6
8580 Sommeri
Tel 071 410 06 01
sekretariat@gruene-tg.ch

Spenden

bitte mit dem Vermerk «Biodiversität» an
Raiffeisenbank 8580 Amriswil-Dozwil-Sommeri zugunsten von:
CH73 8137 3000 0006 8649 7 Grüne Partei des Kantons TG PC Konto: 85 - 799 -4

Für Ihre Spende bekommen Sie am Jahresende eine Spendenbescheinigung und Sie können diesen Betrag vom steuerbaren Einkommen abziehen.

   

 

Sammelstart

3. Mai 2019

Noch Tage bis zur Einreichung am 4. November 2019

Unterschriften

Gesammelt: 5476

Beglaubigt: 4360

(aktualisiert 11.10.2019)

Wir brauchen 4000 beglaubigte Unterschriften.