Tagung Nachhaltige Wirtschaft 5.0

 

Nachhaltige
Wirtschaft 5.0

 

solidarisch-ökologische Wirtschaft
innerhalb planetarer Grenzen

Samstag 19. Juni 2021
Tagung 9:00-18:00 Uhr

 

Im Werk1 in Arbon am Bodensee
zum See 1, 9320 Arbon

 

Kontakt Organisation Tagung
Heidi Heine und Walter Kehl
+41 79 838 39 22
h.heine@gruene-tg.ch

WIRTSCHAFT MIT WEITBLICK

Wir brauchen ein resilientes, zukunftsfähiges Wirtschaftsmodell

Die GRÜNEN Thurgau laden zum Gedankenaustausch ins WERK1 nach Arbon ein.

Wir haben heute eine Wirtschaft, die so nicht länger funktionieren kann: Ohne Wachstum sind unsere sozialen und politisch institutionellen Errungenschaften in Gefahr. Machen wir so weiter wie bis jetzt, überschreiten wir die ökologische Tragfähigkeit unseres Planeten.

Wir GRÜNEN setzen auf eine solidarische Wirtschaft innerhalb der planetaren Grenzen, wie sie auch in der Volksinitiative der JUNGEN GRÜNEN zu Recht gefordert wird.

  • Welche Voraussetzungen muss ein Wirtschaftsmodell beinhalten, um eine innovative, ökologische und nachhaltige Wirtschaft zu fördern?
  • Wie kann und soll unsere Wirtschaft Wohlstand sichern und soziale Gerechtigkeit gewährleisten?

Eingeladen sind Menschen, die sich für diese Fragen ernsthaft interessieren. Spezielles Fachwissen ist nicht Voraussetzung, dafür aber Offenheit und Interesse an neuen Ansätzen. Die Teilnahme der Tagung erfordert KEINE Mitgliedschaft bei den GRÜNEN.

 

Mit dabei

  • Regula Rytz
    Nationalrätin, Mitglied Wirtschaftskommission, Präsidentin GRÜNE Schweiz 2012-2020
  • Kurt Egger
    Nationalrat, Präsident GRÜNE Thurgau, NovaEnergie
  • Junge GRÜNE und GRÜNE Frauen
  • Geladene Gäste
    aus Politik (Schweiz, Baden-Württemberg, Vorarlberg), Wirtschaft, dem Verein "Gemeinwohl" sowie Fachexpertinnen und Experten u.a. aus den Bereichen Ökonomie, Ökologie, Soziologie. Bewusst wollen wir eine Verbindung von Fachexpert/innen zu Generalist/innen, Idealist/innen und Visionär/innen schaffen.

 

Initiative, Organisation und Moderation der Tagung

  • Walter Kehl, Software-Entwickler und Zukunftsforscher
  • Sandra Fässler, Coaching Fachfrau, Dozentin PH Rorschach
  • Heidi Heine, Hebamme, Interkulturell-Urbane Navigatorin

Mit freundlicher Unterstützung der GRÜNEN Schweiz.

 

Was wir wollen

  • Eine Vision einer sicheren, nachhaltigeren und gerechteren Schweizer Wirtschaft entwerfen
  • Wege zu einem neuen Wirtschaftsmodell aufzeigen
  • Konkrete Schritte vorbereiten und für die Umsetzung anregen

 

Ziele der Tagung

  • Erkenntnisse und Konzepte für eine nachhaltige Wirtschafts-Politik gewinnen und austauschen
  • Vernetzung und Ideen-Austausch

 

Programm Tagung

Vormittag

Inputreferat von Walter Kehl, GRÜNE Thurgau, IT Spezialist, Zukunftsforscher und Kenner neuer Wirtschaftsmodelle. Es geht um die Transformation zu einem krisensicheren «resilienten» System, welches das Gemeinwohl und die ökologischen Lebensgrundlagen ins Zentrum stellt.
In Gruppen gehen wir kreativ der Frage nach, was ein Modell in den verschiedenen Bereichen beinhalten soll.

Mittagessen

Terasse WunderBar mit Blick auf den Bodensee: "Kopf lüften beim Blick in weite Horizonte».

Nachmittag

Identifizierung und Priorisierung von konkreten Handlungsmöglichkeiten im Plenum. Wir fragen uns: Welche Aktivitäten haben grosse Wirkung und sind realistisch umsetzbar?

 

Hotel WunderBar
  Mittagessen

 

 

WIE WEITER NACH DER TAGUNG?

Gründung einer Arbeitsgruppe für GRÜNE Wirtschaft Die Initiant/innen wünschen sich im Anschluss an die Tagung die Gründung einer überregionalen Arbeitsgruppe. Ergebnisse der Tagung könnten zur weiteren Ausarbeitung eines "GRÜNEN Wirtschaftsmodells" dienen. Die Vernetzung und weiterer Austausch mit Teilnehmenden der Tagung ist denkbar.

Anmeldung

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist beschränkt auf 25 Personen. Die Anmeldung gilt erst nach schriftlicher Bestätigung. Wegen der beschränkten Platzzahl behalten wir uns vor, bestimmte Teilnehmer zu bevorzugen.
Sie werden aber auf jeden Fall rechtzeitig informiert.

Anfragen: h.heine@gruene-tg.ch / 079 838 39 22

 

Die Teilnahme ist gratis, für einen Unkostenbeitrag sind wir dankbar.

 

Covid-19

Es besteht Maskenpflicht.
Sollte die Tagung COVID-bedingt nicht live stattfinden können, wird sie auf den Herbst 2021 verschoben.

 

 

Anreise

Das Gelände "ZUM SEE" ist beidseits zugänglich:

  • von der Seeseite, neben SAURER Museum / WunderBar auffallende rote Metall-Einfassung in der Höhe
  • vom Parkplatz neben dem Schloss deutlich angeschrieben "ZUM SEE"
Lageplan Tagungsort ZIK WERK1, zum See 1, 9320 Arbon

 

ÖV

Der Tagungsort ZIK WERK1, zum See 1, 9320 Arbon ist vom Bahnhof Arbon oder von der Haltestelle «Seemossriet» beidseits dem See entlang in ca. zehn Minuten zu Fuss erreichbar. Oder über Haltestelle «Schloss» in zwei Minuten Gehdistanz.
Gäste aus Deutschland: Fähre Friedrichshafen nach Romanshorn. Gute Anschlüsse vom direkt neben dem Hafen gelegenen Bahnhof.
Info Telefon +41 79 838 39 22

Mit dem Auto

Navi «Schlossgasse 4», Parkplätze vor dem Durchgang "ZUM SEE". Vom Bahnhof kommend nach der Schlossmauer, auf den Parkplatz vor dem Durchgang "ZUM SEE", rechts abbiegen.
Info Telefon +41 79 838 39 22.

 

nach oben